Tarifrunde M+E: Kündigung der Manteltarifverträge möglich

Shutterstock

Für die kommende Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie ist unter Umständen mit größeren Auseinandersetzungen zu rechnen.

Aufgrund jüngster Äußerungen des ersten Vorsitzenden der IG Metall und mehreren Bezirksleitern ist nicht mehr auszuschließen, dass die Gewerkschaft eine Kündigung der Manteltarifverträge ernsthaft in Betracht zieht, um Druck zur Durchsetzung ihrer weitgehend arbeitszeitpolitischen Vorstellungen aufbauen zu können.

Gleichzeitig deutet sich auch an, dass die IG Metall in der bevorstehenden Tarifrunde unabhängig vom Verhandlungsverlauf vorausbestimmte Arbeitskampfmaßnahmen plant, die erheblich über das Niveau der Tarifrunden in den letzten Jahrzehnten hinausgehen. Die Friedenspflicht endet mit Ablauf des 31.12.2017.

Der VDMA ist in engem Kontakt mit den Arbeitgeberverbänden der Metall- und Elektroindustrie und wird über die weiteren Entwicklungen zeitnah informieren,

Kontakt
Fabian Seus
Leiter VDMA Competence Center Arbeitsmarkt
VDMA Recht
Tel.:  +49 69 6603-1350
Fax +49 69 6603-2350
fabian.seus@vdma.org