Mobile Devices: Die App als Geschäftsmodell nutzen

Shutterstock

Mit einer App können Unternehmen zusätzlichen Umsatz generieren. Voraussetzung ist eine durchdachte Integrationsstrategie. Dafür müssen Entwickler die Kundenbedürnisse kennen.

Ein Geschäftsmodell sollte zunächst definieren, welchen Nutzen es für Kunden hat oder welches Problem es löst. Dies gilt auch für Apps. Im Idealfall erstellt ein interdisziplinäres Team das Geschäftsmodell. Das App-Team sollte klären, welche Aktivitäten, personellen und finanziellen Ressourcen erforderlich sind, um die App zu entwickeln, instand zu halten, zu vermarkten und zu vertreiben. Die finanziellen Aspekte sind die dritte Säule eines Geschäftsmodells.

Der VDMA-Arbeitskreis "Mobiles, Apps & Co." hat ein Business Model Canvas für die App-Entwicklung in der Industrie erstellt.
Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.

Downloads