Arbeitsmarktpolitik Aktuell

10.01.2018
Im Laufe des Jahres 2017 legte die Nachfrage nach Arbeitskräften deutlich zu. Der Zugang an neuen Stellen war so hoch wie zuletzt 2007.
21.11.2017
VDMA Bildung und die IMPULS-Stiftung des VDMA haben beim Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung (ISF) München eine Studie „Ingenieure für Industrie 4.0“ in Auftrag gegeben. Die Studie soll neue Kompetenzanforderungen an Ingenieurinnen und Ingenieure durch die Digitalisierung im Maschinen- und Anlagenbau identifizieren.
17.11.2017
Für die anstehende Legislaturperiode hat die Konrad-Adenauer-Stiftung mit zahlreichen Verbänden Empfehlungen um die Gestaltung der Zukunft der Arbeit erarbeitet.
06.11.2017
Ein überhöhter Tarifabschluss würde zahlreichen Maschinenbauern die Luft zum Atmen nehmen. Für viele Unternehmen aus dem VDMA-Mitgliederkreis ist weder der Einstieg in die 28-Stunden-Woche noch eine Lohnerhöhung um 6 Prozent verkraftbar.
30.10.2017
Für VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann ist die sogenannte Rente mit 63 eine „dramatische Fehlentscheidung der Großen Koalition“, die durch ein Jamaika-Bündnis revidiert werden muss. Der Maschinenbau ist von den Folgen der „Rente mit 63“ stark betroffen.
Es wird viel über "Agilität" gesprochen und geschrieben. Nur: Wofür sind agile Methoden und Ansätze hilfreich? Und was bedeutet all dies für das Thema "Führung" im Unternehmen?
19.09.2017
Der Maschinen- und Anlagenbau reagiert mit völligem Unverständnis auf Forderungen aus der IG Metall, jeder Beschäftigte solle seine Wochenarbeitszeit für zwei Jahre auf 28 Stunden verkürzen können. „Ich appelliere an die Gewerkschaftsführung, die anstehende Tarifrunde nicht durch überzogene Forderungen zu belasten“, sagt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann.
18.09.2017
Moderne Arbeitswelten müssen auch in kleineren Gemeinden und Städten möglich sein, um die Zukunft der Industrie in Deutschland zu sichern.
18.09.2017
Der Maschinenbau ist von den Folgen der „Rente ab 63“ stärker betroffen als es im Durchschnitt der Gesamtwirtschaft der Fall ist. Mehr als zwei Drittel der Beschäftigten hat sich zwischen 2013 und 2016 vorzeitig verrenten lassen.
13.09.2017
Industrielle Wertschöpfungsketten lassen sich nach Ansicht von VDMA-Präsident Carl Martin Welcker langfristig in Deutschland halten, wenn die Infrastruktur stimmt.
05.09.2017
Digitales Informationstool online
04.09.2017
Unternehmen ist es auch unterhalb der Strafbarkeitsschwelle nicht per se verboten Detektive auf Mitarbeiter anzusetzen.
01.09.2017
Für die kommende Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie ist unter Umständen mit größeren Auseinandersetzungen zu rechnen.
29.08.2017
Die fortschreitende Digitalisierung im Maschinen- und Anlagenbau macht eine flexible Gestaltung der Arbeitszeit nicht nur möglich, sondern auch notwendig. Davon können Unternehmen und Beschäftigte gleichermaßen profitieren. Voraussetzung ist allerdings, dass sich die Flexibilisierung in erster Linie an betrieblichen Notwendigkeiten orientiert.
Die digitalisierte Produktion wird auch neue Anforderungen an den Menschen und sein Wissen und damit an das Bildungssystem stellen. Das Video gibt einen kurzen Einblick in diese Thematik.
24.07.2017
Ein Düsseldorfer Start-up hat sich auf digitale Lösungen für die Stahlindustrie spezialisiert und setzt dabei auf eine andere Art der Innovationskultur als seine Muttergesellschaft. Die SMS digital GmbH entwickelt Geschäftsmodelle für Kunden der Stahlindustrie.
24.07.2017
Um neues Geschäft aus Innovationsprojekten zu generieren, müssen Unternehmen ihre Innovationsideen und Produktpflege-Projekte erfolgreich priorisieren. Auch die Pepperl + Fuchs GmbH sah sich vor dem Ressourcen-Dilemma.
24.07.2017
Um Innovationsprojekte sicherer in ein neues Geschäft zu überführen, sind Fertigkeiten wichtiger als Werkzeuge. Die Pepperl + Fuchs GmbH aus Mannheim berichtet von ihren Erfahrungen.
24.07.2017
Im Zuge der digitalen Transformation müssen Unternehmen ihre Geschäftsmodelle an die sich verändernden Märkte anpassen. Unterstützung bietet ein neues System der RWTH Aachen.
24.07.2017
Mit einer App können Unternehmen zusätzlichen Umsatz generieren. Voraussetzung ist eine durchdachte Integrationsstrategie. Dafür müssen Entwickler die Kundenbedürnisse kennen.
24.07.2017
Innovationen treten heute in immer kürzeren Abständen auf, verdrängen alte Technologien und ersetzen sie durch neue. Maschinen- und Anlagenbauer, die sich frühzeitig auf den Wandel einstellen und Innovationen im Unternehmen vorantreiben, haben die Nase im Wettbewerb vorn.
24.07.2017
Im Interview beschreibt Prof. Dr. Markus Glück, Chief Innovation Officer bei der Schunk GmbH & Co. KG Spann- und Greiftechnik, wie das Unternehmen vorantreibt.
24.07.2017
Die Basler AG hat vor vier Jahren mit andern Unternehmen die "Zehn Gebote der Innovation" entwickelt. Wichtigstes Gebot: Innovationen vorlegen, einfordern und durchsetzen.
21.07.2017
Im Interview erläutern Jost Litzen, Festo, und Simon Blake, launchlabs, wie der Maschinenbau und der interdisziplinäre Ansatz des Design Thinking zusammenpassen.
18.07.2017
Ankündigungen der IG-Metall, in die nächste Tarifrunde mit der Forderung nach einer 28-Stundenwoche zu gehen, sind beim VDMA auf entschiedene Ablehnung gestoßen.
11.07.2017
Karlsruhe hat entschieden: die Politik muss das Tarifeinheitsgesetz nachbessern. Der VDMA betrachtet das Urteil als Chance, mit einer umfassenden Regulierung des Streikrechts die Tarifautonomie zu sichern.
10.07.2017
VDMA-Präsident Carl Martin Welcker hat sich gegenüber der Bundesregierung gegen die Abschiebung von Flüchtlingen ausgesprochen, die zielstrebig eine Berufsausbildung verfolgen.
23.06.2017
Das "Entgelttransparenzgesetz" wurde vom Bundesrat gebilligt und wird voraussichtlich Anfang Juli 2017 in Kraft treten. Die VDMA-Abteilung Recht hat zu diesem Thema eine Publikation für VDMA-Mitglieder aus der Reihe focusRECHT herausgegeben.
22.06.2017
Die betriebliche Praxis zwischen Vision und Gegenwart - Mit zahlreichen Praxisbeispielen aus den Bereichen Bildung, Führung, Agilität, Arbeitsrecht sowie der Mensch-Maschine-Kollaboration soll die neue VDMA-Broschüre Impulse und Hilfestellung für die betriebliche Gestaltung der Zukunft aufzeigen.
21.06.2017
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat mit ihrer Debatte über die Folgen der Digitalisierung der Arbeitswelt Erwartungen geweckt, die sie nicht erfüllt hat, konstatiert VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann.
13.06.2017
Die fortschreitende Digitalisierung der Produktion führt im deutschen Maschinen- und Anlagenbau nicht zu weniger Jobs für Facharbeiter. VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann warnt deshalb angesichts des jüngsten OECD-Berichts vor Panikmache.
08.06.2017
Das "Entgelttransparenzgesetz" wurde nun auch vom Bundesrat gebilligt. Das Gesetz wird nach Verkündung im Bundesgesetzblatt voraussichtlich Anfang Juli 2017 in Kraft treten. Aus Sicht des VDMA ist es jedoch nach wie vor Ausdruck reiner Symbolpolitik.
07.06.2017
Das angestrebte Gesetzgebungsverfahren zur Einführung eines Rückkehrrechts wird nicht weiter vorangetrieben. Der VDMA begrüßt den Abbruch des Verfahrens ausdrücklich.
02.06.2017
Die deutsche Industrie wird den digitalen Wandel nur erfolgreich gestalten, wenn auch die Politik ihren Beitrag dazu leistet. „Bislang sind gerade beim erfolgskritischen Thema Infrastruktur vielen schönen Ankündigungen zu wenige konkrete Taten gefolgt“, kritisiert VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann die Bilanz der Bundesregierung zur Digitalen Agenda, über die heute der Bundestag debattiert.
29.05.2017
Trotz Kritik an Details hält VDMA den in der Großen Koalition ausgehandelten Kompromiss zum Betriebsrentenstärkungsgesetz für vertretbar. „Der Gesetzgeber hat zum Glück darauf verzichtet, dass die Unternehmen in jedem Fall eine Mindesthöhe der Betriebsrente garantieren müssen“, sagt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann.
10.05.2017
Ein aktueller Blick auf den Arbeitsmarkt verrät: wegen der fortschreitenden Digitalisierung der Produktion nimmt die Nachfrage nach Fachkräften weiter zu.
04.05.2017
Die Technologische Welt dreht sich mit hoher Geschwindigkeit und damit verbunden befindet sich die Arbeitswelt ebenfalls im Wandel. Auf dem VDMA-Kongress "Führung im digitalen Zeitalter" wurden Denkanstöße und Erfahrungen diskutiert.
03.04.2017
Kurz vor Inkrafttreten der neuen Regelungen zur Nutzung der Zeitarbeit hat die Bundesagentur für Arbeit ihre sogenannten "Fachlichen Weisungen" veröffentlicht.
31.03.2017
Sozialpartner in der Metall- und Elektro-Industrie legen Handlungsempfehlungen zu Aus- und Fortbildung für Industrie 4.0 vor

Der Mensch im Mittelpunkt

11.10.2016
Industrie 4.0 wird zum Teil zu grundlegenden Veränderungen in der Arbeitswelt beitragen. Informieren Sie auch Ihre Mitarbeiter über die Veränderungen zu Industrie 4.0/Arbeit 4.0.
Wie wird sich Arbeit durch Industrie 4.0 verändern? Der VDMA hat dazu hochkarätige Experten befragt.
Industrie 4.0 wird nicht nur die Wirtschaftsabläufe und Produktionsprozesse effizienter gestalten, sondern auch zu einer Veränderung der Arbeitswelt beitragen. Auch zukünftig kommen die Maschinen nicht ohne den Faktor Mensch aus.
Fabian Seus
Fabian Seus
Leiter VDMA Competence Center Arbeitsmarkt
+49 69 6603-1350
+49 69 6603-2350