Aktuelles

Arbeit 4.0 - Empfehlungen der Konrad-Adenauer-Stiftung veröffentlicht
Für die anstehende Legislaturperiode hat die Konrad-Adenauer-Stiftung mit zahlreichen Verbänden Empfehlungen um die Gestaltung der Zukunft der Arbeit erarbeitet.
Tarifrunde: VDMA hält Forderungen der IG-Metall für völlig überzogen
Ein überhöhter Tarifabschluss würde zahlreichen Maschinenbauern die Luft zum Atmen nehmen. Für viele Unternehmen aus dem VDMA-Mitgliederkreis ist weder der Einstieg in die 28-Stunden-Woche noch eine Lohnerhöhung um 6 Prozent verkraftbar.
VDMA: „Rente mit 63“ muss auf den Prüfstand
Für VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann ist die sogenannte Rente mit 63 eine „dramatische Fehlentscheidung der Großen Koalition“, die durch ein Jamaika-Bündnis revidiert werden muss. Der Maschinenbau ist von den Folgen der „Rente mit 63“ stark betroffen.
Video: Arbeit 4.0 - Lenze
Video: Arbeit 4.0 - Alles bleibt anders
Video: Arbeit 4.0 - Lenze
Video: Arbeit 4.0 - Alles bleibt anders

Der Mensch im Mittelpunkt

Arbeit 4.0 - Der Mensch steht im Mittelpunkt
Industrie 4.0 wird zum Teil zu grundlegenden Veränderungen in der Arbeitswelt beitragen. Informieren Sie auch Ihre Mitarbeiter über die Veränderungen zu Industrie 4.0/Arbeit 4.0.
Arbeit 4.0 – Alles bleibt anders
Wie wird sich Arbeit durch Industrie 4.0 verändern? Der VDMA hat dazu hochkarätige Experten befragt.
Alles bleibt anders - aber der Mensch bleibt im Mittelpunkt
Industrie 4.0 wird nicht nur die Wirtschaftsabläufe und Produktionsprozesse effizienter gestalten, sondern auch zu einer Veränderung der Arbeitswelt beitragen. Auch zukünftig kommen die Maschinen nicht ohne den Faktor Mensch aus.
Fabian Seus
Fabian Seus
Leiter VDMA Competence Center Arbeitsmarkt
+49 69 6603-1350
+49 69 6603-2350